Rente oder Leibrente aus den Niederlanden und wohnen in Deutschland

26 June 2017

Wohnen Sie in Deutschland und beziehen Sie eine Rente, Leibrente oder andere Bezüge aus den Niederlanden? Unter dem alten DBA Niederlande-Deutschland wurden diese Einkünfte grundsätzlich im Wohnsitzland besteuert. Das neue DBA Niederlande-Deutschland weist die Besteuerung in bestimmten Fällen den Niederlanden zu. Dadurch zahlen Sie per Saldo mehr Steuern im Vergleich zu der Situation, in der die Rente oder die Leibrente in Deutschland besteuert würde.

Rente Niederlande: Wie war die bisherige Situation unter dem alten DBA Niederlande-Deutschland?

Gemäß Artikel 12 des alten DBA Niederlande-Deutschland hat der Wohnsitzstaat eines Einwohners das Besteuerungsrecht für die Einkünfte aus Renten, sonstigen Bezügen oder geldwerten Vorteilen für frühere Dienstleistungen. Rente oder Leibrente wurden grundsätzlich im Wohnsitzland besteuert. Einkünfte aus einer gesetzlichen Altersrente (der niederländischen AOW) wurden in dem Land, aus dem die Einkünfte stammen, besteuert (Quellenstaat-Prinzip).

Rente Niederlande: Was besagt das neue DBA Niederlande-Deutschland?

Artikel 17 des neuen DBA Niederlande sieht vor, dass Einkünfte aus den Niederlanden, die durch einen in Deutschland ansässigen Einwohner bezogen werden, im Wohnsitzland Deutschland besteuert werden dürfen. Auch die gesetzliche Altersrente (die niederländische AOW) wird im Wohnsitzland besteuert.

Die Niederlande haben jedoch auch das Besteuerungsrecht, wenn die Einkünfte aus der Rente bzw. Leibrente aus den Niederlanden jährlich insgesamt 15.000 € überschreiten. Bei der Berechnung dieser Grenze werden alle Einkünfte aus der niederländischen Rente bzw. Leibrente berücksichtigt. Staatliche Renten bilden eine Ausnahme und werden nicht mitgezählt. Die niederländische Steuer kann in Deutschland verrechnet werden. Die 15.000 €-Grenze wird in der Praxis relativ schnell erreicht.

Wenn Ihre niederländische Rente, Leibrente und Bezüge in den Niederlanden besteuert werden, zahlen Sie meistens erheblich mehr Steuern. Rente und Leibrente werden in Deutschland im Allgemeinen niedriger besteuert. Durch das neue DBA Niederlande-Deutschland wird sich das ab dem 1. Januar 2017 in vielen Fällen ändern.

Rente Niederlande: Lassen sich Steuern einsparen?

In vielen Fällen ist die Besteuerung in den Niederlanden unumstritten, da ab einem gewissen Zeitpunkt das Renten- bzw. Leibrenteneintrittsalter bereits erreicht wurde und man derzeit mit den Bestimmungen des neuen DBA Niederlande-Deutschland konfrontiert wird. Eine Einsparung kann dennoch möglicherweise realisiert werden, wenn man frühzeitig agiert. Angenommen, Sie erhalten Ihre Leibrente-Leistung normalerweise sobald Sie das Renteneintrittsalter erreichen. Zusammen mit der niederländischen AOW-Rente und/oder einer niederländischen Betriebsrente beziehen Sie jährlich mehr als 15.000 € aus Renten und Leibrenten aus den Niederlanden. Indem Sie die Leibrente-Leistungen früher beziehen, bleiben Sie möglicherweise unterhalb der 15.000 €-Grenze. Hierdurch würden Ihre niederländischen Einkünfte aus Renten bzw. Leibrenten in Deutschland steuerlich günstiger versteuert werden, als zu den höheren niederländischen Steuersätzen. Die Möglichkeiten sind von Ihrer individuellen Lage abhängig.

Haben Sie Fragen? Füllen Sie einfach unser Kontaktformular aus. Unsere deutschsprachigen Berater nehmen so schnell wie möglich Kontakt mit Ihnen auf.