Eine BV Gesellschaftsform statt eine Betriebsstätte

31 August 2017

Es gibt für deutsche Unternehmen viele wirtschaftliche Gründe, um auf dem niederländischen Markt aktiv zu werden. Zu Beginn des Markteintritts entscheiden sich viele Unternehmer für eine niederländische Betriebsstätte statt für eine B.V. (Besloten Vennootschap, das niederländische Gegenstück zur GmbH). Aber aus welchem Grund? Ist es die Furcht vor dem Unbekannten, oder etwa dem Verwaltungsaufwand? Schade, denn eine B.V. bietet viele Vorteile gegenüber der Gründung einer niederländischen Betriebsstätte, vor allem wenn man sich gleich zu Anfang für eine B.V. entscheidet.

Kommerzielle Vorteile einer B.V. Gesellschaftsform

Aus kommerzieller Sicht strahlt ein niederländischer Auftritt in Form einer B.V. bei potentiellen niederländischen Kunden mehr Vertrauen aus. Dazu kommt, dass die Rechtsform in den Niederlanden einen weitaus größeren Bekanntheitsgrad hat als die GmbH. Außerdem können Kunden und Lieferanten Informationen zur B.V. im niederländischen Handelsregister einsehen, was natürlich auch zur Vertrauensbildung beiträgt.

Juristische Vorteile einer B.V. Gesellschaftsform

Aber auch im juristischen Bereich gibt es Vorteile, weil die B.V. Klarheit und Transparenz verschafft. Die B.V. ist in der Lage selbständig Verbindlichkeiten einzugehen, wie Mietverträge oder Arbeitsverträge. Dabei beschränken sich die Haftungsrisiken in Bezug auf die niederländischen Aktivitäten auf die B.V., während das deutsche Unternehmen in der Regel nicht haftet. Dazu kommt, dass der niederländische Geschäftsführer, der möglicherweise auch eine deutsche GmbH sein kann, grundsätzlich nicht für Schulden der B.V. haftet. Niederländische Kosten und Umsätze werden von den deutschen abgegrenzt, was für eine klare Trennung innerhalb des Konzerns sorgt. Damit wird auch der Abstimmungsaufwand im Vergleich mit einer Betriebsstätte deutlich verringert, was auch dem niederländischen und deutschen Fiskus Klarheit verschafft. Durch diese administrative und juristische Trennung ist es außerdem einfacher, das niederländische Geschäft in der Zukunft zu veräußern oder zu beenden.

Steuerliche Aspekte einer B.V. Gesellschaftsform

Die jährlichen Kosten für die Erfüllung der steuerlichen Pflichten sowie die Erstellung der Jahresabschlüsse sind bei einer B.V. mit denen einer niederländischen Betriebsstätte vergleichbar. Wenn man zum Schluss noch dazu rechnet, dass durch die klare Trennung oft zusätzliche Steuervorteile erlangt werden können, ist die Gründung einer B.V. bei der Markteintrittsstrategie in den Niederlanden mit Sicherheit eine interessante Alternative, die berücksichtigt werden sollte.

Sind Sie Unternehmer und möchten Sie Ihre Aktivitäten auf die Niederlande ausweiten? Wir sind Ihnen gerne behilflich. Auch wenn Sie beruflich Ihre Kunden oder Mandanten bei diesem Prozess betreuen, ist NeD Tax Ihr kompetenter Ansprechpartner. Wenden Sie sich an einen unserer deutschsprachigen Berater. Wenn Sie das Kontaktformular ausfüllen, setzen wir uns umgehend mit Ihnen in Verbindung.