Betriebswirtschaftliche Analyse Ihres Unternehmens

25 September 2017

Ist Ihr Unternehmen Teil einer Unternehmensgruppe? In dem Fall kann eine betriebswirtschaftliche Analyse des gesamten Konzerns sehr wertvoll sein. Sie erhalten damit eine Art Blaupause Ihrer Organisation. Die Managementinformationen aus der Analyse unterstützen das Management bei wichtigen Entscheidungen.

Warum eine betriebswirtschaftliche Analyse durchführen?

Ein Unternehmen wird von der Auβenwelt oft als Ganzes wahrgenommen. Die juristische und wirtschaftliche Realität sieht jedoch ganz anders aus. In der Praxis sieht man häufig ein wahres Geflecht an Gesellschaften. Unternehmen sind in verschiedenen Entitäten im In- und Ausland organisiert. Kernfunktionen der Unternehmen überschneiden sich, zwischen verbundenen Unternehmen finden verschiedenen Transaktionen statt und auch mit externen Dritten bestehen zahlreiche Beziehungen. Je gröβer die Komplexität der Organisation, desto schwieriger wird es fűr das Management sie sowohl finanziell wie auch steuerlich und juristisch zu kontrollieren.

Wann ist eine betriebswirtschaftliche Analyse sinnvoll?

Eine betriebswirtschaftliche Analyse ist zum Beispiel sinnvoll, wenn:

  • Mehrere Gesellschaften ein Unternehmen betreiben oder Aktivitäten verrichten;
  • Innerhalb der Unternehmensgruppe viele interne Transaktionen durchgeführt werden;
  • Die Gruppe einen internationalen Charakter hat;
  • Die Organisation in mehreren Abteilungen oder Business-Units aufgeteilt ist.

Beispiel:

​Ein deutsches Unternehmen stellt Produktionsanlagen her und vertreibt diese an Industriebetriebe. In den Niederlanden gibt es eine Schwestergesellschaft, die für den (Wieder-)Verkauf an niederländische Abnehmer zuständig ist. In anderen europäischen Ländern sind eventuell vergleichbare Vertriebsgesellschaften des Unternehmens auf den jeweiligen lokalen Märkten aktiv. Auch können ausländische Betriebsstätten oder Vertreter eine Rolle spielen.

Wie wird eine betriebswirtschaftliche Analyse durchgeführt?

Bei einer betriebswirtschaftlichen Analyse werden zunächst Informationen über die Organisation, Ihre Aktivitäten und Transaktionen gesammelt. Anschließend wird eine Funktionsanalyse oder „FAR-Analyse″ durchgefűhrt, wobei die Funktionen, Aktiva und Risiken innerhalb der Gruppe identifiziert werden. Je nach Prozess kann man sich anschlieβend für einen Vergleich der Transaktionen anhand der FAR-Analyse, eine Anpassung der rechtlichen Beziehungen, die Restrukturierung der Aktivitäten, die Festlegung interner Verrechnungspreise usw. entscheiden.

Was sind die Vorteile einer betriebswirtschaftlichen Analyse?

Die Durchführung einer betriebswirtschaftlichen Analyse bietet folgende Vorteile:

  • Es ermöglicht eine „konzernűbergreifende Kontrolle″ für die gesamte Gruppe und die dazugehörigen Unternehmen;
  • Die Konzernstrategie und die Unternehmenspolitik werden besser unterbaut;
  • Wirtschaftliche Gegebenheiten können mit betrieblichen Zielvorgaben und steuerlichen Vereinbarungen in Einklang gebracht werden;
  • Es bietet die Möglichkeit, ein aktives Risikomanagement zur Sicherstellung der Unternehmenskontinuität zu betreiben;
  • Kosten und Betriebsgewinn können optimiert werden;
  • Die betriebswirtschaftliche Analyse bildet die Grundlage für die Ermittlung von Fremdvergleichspreisen (FAR Transfer-Pricing) und die Transferpreis-Dokumentation.

Sind Sie Unternehmer und möchten Sie Ihre Aktivitäten auf die Niederlande ausweiten? Wir sind Ihnen gerne behilflich. Auch wenn Sie beruflich Ihre Kunden oder Mandanten bei diesem Prozess betreuen, ist NeD Tax Ihr kompetenter Ansprechpartner. Wenden Sie sich an einen unserer deutschsprachigen Berater. Wenn Sie das Kontaktformular ausfüllen, setzen wir uns umgehend mit Ihnen in Verbindung.